Donnerstag, 14. Februar 2019

Im Nähfieber


So richtig will das mit dem Reißverschluss noch nicht klappen, ich sitze nachmittags in meinem Zimmerchen und gucke mir dutzende Videos und Tutorials an. Jede noch so kleine Information wird aufgesogen, aber trotzdem bin ich am Ende mit dem Reißverschluss meist nicht so zufrieden. Wahrscheinlich stört es aber nur mich. Vielleicht kann mir meine Mutter weiterhelfen, aber die ist gerade verreist und sie näht auch nur mit Endlos-Reißverschlüssen, die habe ich mir noch nicht gekauft. Gestern sind diese Täschchen entstanden: 







Mittwoch, 13. Februar 2019

Noch eine Babymütze

Natürlich stricke ich noch, auch manchmal noch Mützen. Natürlich sind die vorhandenen Mützen nie in der Farbe, die gewünscht wird, also muss ich neu stricken, aber auch kein Problem, hab ja noch genügend Auswahl, hier also mal in Kornblumenblau.


Lana Grossa Cool Wool 463 - Kornblumenblau
Meine Wolle kaufe ich hier: https://www.meinfilati.de/

Ich bin im Nähfieber

Nachdem ich die Stoffläden geplüdert habe, bin ich im Nähfieber. Reißverschluss einnähen klappt irgendwie nicht so richtig, aber nach zahlreichen Versuchen (Bilder werden nachgeliefert) haut es nun doch ganz gut hin. Übung macht den Meister, wie meine Mutter immer sagt. 
Mein neues Woll-Näh- und Gästezimmer eignet sich hervorragend zum Üben. Hier also mal die bebilderten Versuche, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich es jetzt schon fast kapiert habe.



Gestrickt habe ich auch, aber zurzeit gibt es kaum schönes Wetter um das in Bildern festzuhalten. Also dürft ihr gespannt sein.

Donnerstag, 7. Februar 2019

Noch eine Schürze

Ich war am Dienstag noch schnell im Stoffladen und habe mir Stoff gekauft, da musste ich dann gleich gestern noch eine Klammerschürze nähen. So langsam habe ich den Dreh raus, sicher ist einiges noch verbesserungswürdig, aber die Handgriffe sitzen schon besser als bei den ersten Schürzen. Nur mit den Maßen bin ich noch nicht ganz so zufrieden, aber es muss ja nicht jedes Schürze exakt gleich groß sein, das kontrolliert ja keine. Hier also mein neuestes Werk:



Ich habe noch genug vom Stoff übrig, um noch eine Schürze gegengleich zu nähen, hach macht das Spaß.

Montag, 4. Februar 2019

Mal wieder was genäht

Meine Mutter hat mir vor Jahren mal eine Klammerschürze genäht, die kann man sich beim Wäsche aufhängen umbinden und hat die Klammern immer dicht dabei. Da das Kind nun ausgezogen ist und die Klammerschürze hier blieb, vermisst sie diese schmerzlich. Also habe ich mich mal rangewagt. So viel Baumwoll-Stoffe habe ich ja nicht, aber aus dem der da war ist auch noch was schönes geworden wie ich finde. Da meine Mama bis heute keine eigene Klammerschürze hat, habe ich für sie auch noch gleich eine genäht. Den Schnitt habe ich mir von meiner Schürze abgenommen. Dafür, dass ich gar nicht so viel nähe, sind sie sehr schön geworden. Sicher ist einiges verbesserungswürdig, aber ich habe es geschafft.



Montag, 28. Januar 2019

Herrensocken für zu Hause

Ein Kollege beschwerte sich, dass er schon fast barfuß laufen muss, da seine Socken durchgelaufen sind. Also sollte ich neue stricken. Die letzten Socken hat er von mir 2013 bekommen, ich finde, da dürfen die auch kaputt sein, oder? Hier also 6-fädige dicke Socken für zu Hause:


Was fürs Baby

Ein Paar kleine Socken sind fertig geworden:


Restesocken

Ich habe für meine Restedecke um Wollspenden bei Freundinnen gebeten, da ich Angst hatte, meine Wollreste könnten nicht reichen. Eine Freundin hat mir Restewolle gegeben, die konnte ich einfach nicht für die Decke verwenden, da es noch so viel war und die Reste zu schön. Also habe ich Restesocken aus der Wolle gestrickt. Hier das wunderbare Ergebnis:


Größe 38/39



Freitag, 18. Januar 2019

Eine neue Restedecke

Ich habe auf Facebook eine Restedecke aus Sockenwollresten gesehen, die mit Nadelstärke 4 gestrickt war. Das hat mich irgendwie fasziniert und ich habe beschlossen, so eine Decke will ich auch. Da ich ja über den Jahreswechsel Urlaub hatte, machte ich mich frisch ans Werk. Ging auch ganz flott, aber irgendwann wurden die Reihen doch sehr lang und ich beschloss nicht weiter zuzunehmen. Bei 363 Maschen habe ich dann in die Höhe gestrickt. Das zog sich auch noch hin und trotz Einsatz aller Kräfte habe ich jeden Tag nur ein kleines Stück geschafft. Aber als die Reihen wieder kürzer wurden, da ging es plötzlich ganz schnell und gestern Abend ist das gute Stück fertig geworden. Zwar hatte es noch ganz viele Fäden, aber das sit ja nicht schlimm. Ich habe immer beim Wechsel der Wolle 12 Maschen mit zwei Fäden gestrickt. Dann habe ich die Decke gewaschen und nun die Fäden abgeschnitten. Ich hoffe da geht nichts mehr auf. Nach dem Waschen ist die Decke 1,20 x 1,70 m groß und reicht völlig aus um es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen. Jetzt muss ich erstmal wieder neue Socken stricken um Reste zu bekommen. 

Hier nun endlich Bilder:


Hier noch ungewaschen und mit Fäden



Eine Nahaufnahme


Freitag, 11. Januar 2019

Neues Jahr - Neue Mütze

Gestern kam ganz plötzlich die Anfrage nach einer weiteren Mütze. Ich habe ja noch ganz viele fertig gestrickt da, aber natürlich passte keine der Farben. Also habe ich die schon gekaufte Wolle rausgekramt und dort wurde eine passende Farbe gefunden. Da ich schon lange keine Mütze mehr gestrickt hatte, ging es diesmal doppelt so schnell. 

Hier ist sie:

Farbe 2011 - Erika
 Um die Farbe besser sehen zu können hier nochmal nur die Farbe. Das Bild darf ich mit Genehmigung von www.meinfilati.de verwenden.