Sonntag, 5. Mai 2013

Was ich eigentlich nicht auch noch anfangen wollte...

Eigentlich hatte ich mir (fast) geschworen, nicht auch noch mit dem Färben von Wolle anzufangen. Eigentlich.... Beim stöbern im Internet (ein großes Online-Auktionshaus) habe ich recht günstig 3 Stränge Wolle und Ostereierfarbe ergattert. Heute ging es dann los. Hier ist er also, mein erster selbstgefärbter Strang. Am Liebsten würde ich ja gleich losnadeln, aber er ist noch etwas feucht und zum Knäuel muss er ja auch noch werden, aber er liegt jetzt in der Sonne zum trocknen und in spätestens einer Stunde gibt es kein Halten mehr.
Ich denke, das wird ein Ringel-Socken. Werde noch ein wenig üben müssen mit dem Färben, aber ich bin ja lernfähig.
 

 

Kommentare:

  1. Schöne Färbung. Damit könntest du doch so Eulensocken für deine Mama versuchen. Schau mal bei
    www.das-baerendorf.blogspot.de, da gibt es eine deutsche Anleitung dafür.

    LG Heleflo

    AntwortenLöschen
  2. Die Färbung sieht toll aus! Und der neue Virus wird Dich bald fest im Griff haben ;-)) Aaaber, die Ostereierfarben verblassen sehr schnell, nach jeder Wäsche mehr. Zum "mal Üben" okay, aber wenn man mehr mit Farbe machen möchte, sind sie nicht zu empfehlen.
    Lieben Gruß
    Froggie, die auch mit genau diesen Eierfarben angefangen hat ;-))

    AntwortenLöschen